Zimt

Zimt ist eines der ältesten Gewürze der Geschichte, dessen Verwendung bis ins alte Ägypten zurückreicht. Er wird aus der Rinde von Bäumen der Gattung Cinnamomum hergestellt. Es gibt verschiedene Arten von Zimt, aber die beiden beliebtesten sind Ceylon und Cassia. Ceylon-Zimt ist leichter und delikater im Geschmack, während Cassia-Zimt dunkler ist und einen intensiveren Geschmack hat. Zimt wird sowohl in süßen als auch in pikanten Gerichten verwendet und kann auch als Aromastoff in Getränken eingesetzt werden. Unser Bio-Zimt ist in drei Formen erhältlich: Pulver, ganze Stangen und Stücke.
Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

Absteigend sortieren
  1. Zimt Pulver Cassia BA BIO Haubtbild
    Zimt Pulver Cassia BA BIO SKU: 80141-conf
    Ab 4,90 €
  2. Zimt Pulver Ceylon BIO Haubtbild
    Zimt Pulver Ceylon BIO SKU: 46630-conf
    Bewertung:
    100%
    Ab 4,57 €
  3. Zimt Stangen 7 cm Cassia BIO Haubtbild
    Zimt Stangen 7 cm Cassia BIO SKU: 80143-conf
    Ab 6,03 €
  4. Zimt Stücke 2-4 mm Ceylon CUA BIO Haubtbild
    Zimt Stücke 2-4 mm Ceylon CUA BIO SKU: 57760-conf
    Bewertung:
    100%
    Ab 4,28 € Ab 3,91 €
  5. Zimt Stücke 3-6 mm Cassia BIO Haubtbild
    Zimt Stücke 3-6 mm Cassia BIO SKU: 80144-conf
    Ab 4,75 €
Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

Absteigend sortieren
pro Seite

Die interessante Geschichte des Zimts

Zimt ist ein Gewürz, das seit Jahrhunderten in vielen verschiedenen Kulturen verwendet wird.

  • Zimt wurde von den alten Ägyptern als Teil ihres Einbalsamierungsprozesses verwendet.
  • Zimt wurde erstmals in einem chinesischen Medizintext aus dem dritten Jahrhundert vor Christus erwähnt.
  • Die Römer verwendeten Zimt als Parfüm.
  • In der Bibel wird Zimt als eine der Zutaten für die Herstellung von heiligem Salböl erwähnt.
  • Zimt war im Mittelalter sehr beliebt. Damals war Zimt so wertvoll, dass er mehr wert war als Gold!

Die Erforschung und der Handel spielten eine wichtige Rolle dabei, Zimt für die Menschen in der ganzen Welt verfügbar zu machen. Heutzutage wird Zimt in allen Arten von Speisen und Getränken verwendet, von Currys bis zu Desserts. Zimt hat sogar einige gesundheitliche Vorteile, z. B. hilft er, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Cinnamomum Verum und Cinnamomum Cassia

Es sind 5 Sprossen von Bäumen der Gattung Cinnamomum bekannt. Alle diese Arten werden für die Herstellung von Zimt verwendet, aber nur zwei von ihnen werden weltweit viel benutzt.

  1. Der Verum-Baum ist hauptsächlich in Sri Lanka beheimatet. Der Zimt von diesem Baum ist am besten als Ceylon-Zimt bekannt. Sri Lanka produziert 80-90 % des weltweiten Ceylon-Zimtangebots.
  2. Der Cassia-Baum gedeiht in China, Indonesien und Vietnam. China ist der größte Produzent von Cassia-Zimt, aber wir beziehen unseren Cassia-Zimt derzeit aus Indonesien.

Ceylon-Zimt, auch als echter Zimt bekannt, ist heller und hat eine dünnere Rinde. Er hat auch einen delikateren Geschmack. Cassia-Zimt ist dunkler in der Farbe und hat eine dickere Rinde. Außerdem hat er einen schärferen Geschmack. Cassia-Zimt ist die gebräuchlichere der beiden Zimtarten und kann in jedem Lebensmittelgeschäft erworben werden. Ceylon-Zimt ist teurer und schwieriger zu finden. Aber es lohnt sich, denn er hat einen komplexeren Geschmack, der sowohl zu süßen als auch zu herzhaften Speisen passt.

Neben diesen beiden Zimtsorten gibt es noch andere, wie Burmannii (Padang Cassia), Loureiroi (vietnamesischer Zimt) und Citriodorum (Malabar-Zimt), die aber nicht so beliebt sind.

Die Vorteile von Zimt

Ist Zimt gesund? Viele Menschen fragen sich das. Und tatsächlich ist Zimt ein aromatisches Gewürz mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. In der traditionellen Medizin wird er seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Zimt ist reich an Antioxidantien und hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Zimt dazu beitragen kann, die Insulinempfindlichkeit zu verbessern, den Blutzuckerspiegel zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern.

Zimt enthält Cumarin

Cumarin ist eine natürliche chemische Verbindung, die in vielen Pflanzen, auch in Zimt, vorkommt. Cumarin hat einen süßen, holzigen Geruch und wird als Aromastoff in Lebensmitteln und Getränken verwendet. Neben seiner kulinarischen Verwendung hat er auch medizinische Eigenschaften. Cumarin ist ein natürliches Antikoagulans und wird bei der Behandlung von Venenthrombosen eingesetzt. Cumarin wird auch als Diuretikum, zur Behandlung von Lebererkrankungen und zur Senkung des Cholesterinspiegels verwendet. Sie ist hauptsächlich in Cassia zu finden. Ceylon-Zimt enthält nur Spuren davon.

Kann man mit Zimt abnehmen?

Das ist nicht nur möglich, sondern kann auch sehr effektiv sein. Zimt hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels, was den Hunger unterdrücken kann. Außerdem hilft es, den Stoffwechsel anzukurbeln und eine gesunde Verdauung zu fördern.

Zimt und Schwangerschaft

Insgesamt ist Zimt für schwangere Frauen ein sicheres und gesundes Gewürz, das sie verwenden können. Es hat viele Vorteile, die sowohl der Gesundheit der Mutter als auch der des Babys zugute kommen. Zimt kann zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beitragen, was für schwangere Frauen wichtig ist, da sie ein höheres Risiko haben, an Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken. Zimt kann auch zur Verringerung von Entzündungen beitragen und ist eine gute Quelle für Antioxidantien. Schwangere Frauen sollten darauf achten, nicht zu viel Zimt zu konsumieren, da er Verdauungsstörungen und andere Verdauungsprobleme verursachen kann. In Maßen verwendet, kann Zimt jedoch eine gute Ergänzung zur Ernährung einer schwangeren Frau sein.

In welcher Form sollte ich Zimt kaufen?

Es gibt drei Formen von Zimt, die Sie im Handel finden können: Zimtstangen, gemahlener Zimt und Zimtextrakt. Welche sollten Sie also für Ihr Rezept verwenden?

  • Zimtstangen sind die Rinde des Zimtbaums und werden meist in kleinen Bündeln verkauft. Sie eignen sich hervorragend, um Getränken wie Kaffee oder Tee ein Zimtaroma zu verleihen, und können auch als Rührstäbchen verwendet werden. Wir verkaufen Zimtstangen sowohl ganz als auch in Stücke geschnitten. Verwenden Sie das, was für Ihren Zweck am praktischsten ist.
  • Gemahlener Zimt ist, nun ja, gemahlene Zimtstangen. Es ist ideal zum Backen und für andere Rezepte, bei denen man einen abgemessene Menge Zimt benötigt. Wenn Sie Zimtpulver zum Kochen verwenden, ist es wichtig, es zu Beginn des Kochvorgangs hinzuzufügen, damit sich das Aroma entfalten kann. Zu viel Zimt kann überwältigend wirken, daher sollten Sie ihn sparsam verwenden. Zimtpulver wird auch zur Herstellung von Gewürzmischungen verwendet.
  • Zimtextrakt ist eine konzentrierte Form von Zimtaroma, das sich hervorragend zum Aromatisieren von Zuckerguss, Eiscreme und anderen süßen Leckereien eignet.

Wie viel Zimt pro Tag?

Wie viel Zimt sollte man pro Tag zu sich nehmen? Die empfohlene Menge variiert je nach Quelle. Die meisten Experten empfehlen jedoch ein bis zwei Teelöffel pro Tag. Wenn es um Zimt geht, ist ein wenig genug! Nehmen Sie ihn also in Maßen in Ihre Ernährung auf und genießen Sie die gesundheitlichen Vorteile, die er bietet.

Copyright © 2022 Naturaplaza. Alle Rechte vorbehalten.